2002 Beginning
Beginning Daniel Khan Leonhard
Eine spannende Zeit, in der der Fahrschein für die unendliche Reise der Malerei gelöst wurde. Grundlagen der Malerei allgemein in verschiedenen Techniken und Ausführungen und die ewige Faszination der leuchtenden, so herrlichen Farben, die jeden Tag neu entdeckt werden möchten.
Auf der einen Seite die statischen unverrückbaren Regeln, wie die z.B. der Perspektive, von Hell – Dunkel, all die physikalischen Regeln und Gegebenheiten wie die der Pigmente: organisch, synthetisch.
 
Und auf der anderen Seite die Vielzahl der Materialien und Anwendungsbereiche: Gummiarabikum, Öle, Polymere, Acrylate als Binder? Die Auswahl der Malgründe: Papier, Baumwolle, Jute, Leinen oder doch die Aluminiumkonstruktions-platten aus dem Flugzeugbau? Hasenleim oder Epoxydharz? Krapplack oder fluoreszierendes Blau? All die Großen Meister, die Tradition und das Unentdeckte. Der eigene Weg, der so weit und unendlich erscheint wie eine neue Dimension!
Die Vierte ?
 

Motivation Pur

Figur… Raum… Stillleben … freie Kompositionen… Entwurfsgestaltungen und die eigene Bilderwelt eröffnen neue Horizonte. Durch die Verbesserung der Maltechnik ist es möglich, eigene Gedanken in die bildnerische Darstellung zu konvertieren. „Die kritische Auseinandersetzung mit unserem Lebensumfeld ist mir wichtig.
 
Prof. Ackermann hat mich in seiner Klasse an der Kunstakademie in Karlsruhe für das Wintersemester aufgenommen. Motivation Pur.
 
Neue Sichtweisen und Berührungen der Kunst und der Malerei im speziellen, prägen die Zeit in Karlsruhe. Eine Exkursion durch und mit Herrn Prof. Ackermann führt uns zur Biennale nach Venedig. Im Internationalen Bereich konnten wir den von ihm gestalteten Raum mit den „Mental Maps“ bewundern. Durch seine Kontakte zu den Kuratoren und seiner positiven, offene Art, wurde uns Studenten ein sehr tiefer Einblick in die komplexe Welt der Kunst und der “Kunstmacher“ bei der Biennale zuteil. Danke für diese Zeit!

 
 
Sichtweisen

„Die Freiheit, die man sich durch die Malerei erarbeitet ist unerschöpflich“. Es ist etwas einzig Artiges, alle Gedanken die man in sich trägt durch die Malerei sichtbar zu machen.
 
Die Eindrücke der Zeit, globale, politische, sozial relevante Prozesse, private Momente und Gedanken in die Welt der Malerei zu konvertieren und die Bilder sprechen lassen.
 
Neue Materialien zu verwenden, zu experimentieren und sich in den unendlichen Weiten der Malerei zu bewegen, wo es
keine Grenzen, keine Vorurteile, keine Gewalt, keine Unterdrückung und keine Gier nach Macht gibt.
 
Die Aufgabe als Künstler, die Probleme und Herausforderungen unsere Zeit mit malerischen Mitteln darzustellen, Hinweise und Denkanstösse zu geben, eine Meinung und einen Standpunkt zu vertreten, ist der Antrieb und der Treibstoff für meine Arbeit.

 

From Beginning till now - Daniel Khan-Leonhard
Beginning Daniel Khan Leonhard
 
 
 
Das Werksbuch zeigt auf 100 Seiten den Werdegang von 2002 bis 2006. Mit Informationen zur Person und allen Hauptbildern aus dieser Zeit. Das Besondere: Die Ausgabe ist limitiert. Es gibt nur 200 Exemplare weltweit, die von Daniel Leonhard eigenhändig mit einer Nummer versehen und handsigniert an den Besteller verschickt werden. Die Exemplarnummer und der Name des Käufers werden in die Buchliste eingetragen. Somit erhält man ein einzigartiges Unikat.  
 
  © Daniel Leonhard  |  Telefon +49 (0) 76 56 / 414  |   Unterfischbach 5  |  79859 Schluchsee-Fischbach